BKHD - Bund Klassischer Homöopathen Deutschlands 

 

Der Bund Klassischer Homöopathen Deutschland e.V. (BKHD)

bietet eine Kommunikations- und Aktionsplattform auf der Homöopathie-Fachgesellschaften gemeinsame Anliegen verfolgen. Er ist kein Berufsverband, sondern eine Dachorganisation für gemeinnützige Vereine, die die Homöopathie fördern. Zentrale Aufgaben sind die Erarbeitung von Grundlagen und Strategien zum Erhalt der homöopathischen Arzneimittel, zur Öffentlichkeitsarbeit und die Beziehungen zu anderen Verbänden und Organisationen. Er befasst sich mit Wissenschaft und Forschung und mit Qualitätssicherung in der Klassischen Homöopathie.“

Als Dachorganisation nimmt der BKHD Einfluss auf das Meinungsbild der Homöopathie, vertritt die gemeinsamen Interessen in diversen politischen wie homöopathischen Gremien und definiert Standards für die Aus- und Weiterbildung – denn nur durch gute Qualität unserer Arbeit können wir uns als Homöopathen auf Dauer auf den Gesundheitsmarkt behaupten.

Der BKHD hat deshalb einen Zweckbetrieb gegründet, welcher für die Qualitätssicherung innerhalb der Homöopathie verbindliche Standards erarbeitet hat. Beispielhaft wäre hier die deutschlandweite Zentrale Homöopathische Prüfung, Erarbeitung von Qualitätsstandards in der Aus- und Fortbildung, der Supervision und der Dozentenqualifizierung.

Alle Qualitätsstandards münden in dem Ziel, unsere Arbeit als Homöopathen auf hohem Niveau zu sichern, was in der nationalen wie EU-Gesundheitspolitik mehr und mehr unabdingbar ist.

Die CvB-Gesellschaft für Homöopathik arbeitet aktiv im BKHD und wir möchten Sie ermuntern, uns hierin zu unterstützen – indem Sie bei uns Mitglied werden und aktiv an Ihrer homöopathischen Zukunft mitgestalten.

 

Helfen Sie mit, unsere und Ihre homöopathische Zukunft zu sichern!

Weitere Infos unter www.bkhd.de

 

Bitte lesen Sie auch den Artikel:

25 weitere gute Gründe für die Homöopathie