Sonderseminar Zahngesundheit

Erkrankungen der Zähne und körperliche Beschwerden durch Zahnersatzmaterialien

1. - 2.12.2017

 

Das aktuelle und umfangreiche Thema Zahngesundheit findet in unseren laufenden Kursen statt.

Dozent: HP Heinz Pscheidl hat seit vielen Jahren die Fachkompetenz zum Thema Zahngesundheit. 

 

Kurze Einführung in die „natürlichen“ Zahnerkrankungen, einschließlich miasmatischer Hinweise, wie z. B. der Spalt zwischen den Schneidezähnen, übergroße Schneidezähne, Zapfenzähne und andere Missbildungen.
„Natürliche“ Störfelder und pathologische Aspekte der Weisheitszähne.

Blick auf die homöopathische Behandlung der Zahnerkrankungen zu Hahnemanns Zeiten. Zahnmedizinisch verursachte Kunstkrankheiten in der heutigen Zeit, insbesondere durch Amalgam, Gold- und andere Metall-Legierungen, Metallsensibilisierung und Metallvergiftung. 
Die Problematik von „toten“ / wurzelbehandelten Zähnen, Wurzelfüllungen, Stiften, sonstigen Zahnersatzmaterialien (Zemente, Composite, Implantate etc.).

 

Diagnose und Therapie von Störfeldern im Mund

Interpretation von Röntgenbildern (OPGs, DVTs), immunologische Blutuntersuchungen (LTT; RAST), sonstige Allergietests, ganzheitliche Zahn-Organ-Bezüge.

Krankheiten als Folge von Zahnersatz  – Hautausschläge, rheumatische Symptome, systemische chronische Entzündungen, Autoimmunerkrankungen, psychische und neurologische Folgeerkrankungen.

Therapeutische Maßnahmen (Toxikologie): geschützte Metallsanierung, Metall-Ausleitungsverfahren, chirurgische Kieferausleitung, Homöopathie-Möglichkeiten und Einschränkungen bzw. Kontraindikationen. 

 

 

Veranstaltungsort:

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Robert-Koch-Platz 8 A

38440 Wolfsburg

 

Vortragszeiten:

Freitag: 1.12.2017

15.30 - 17:00 Uhr

17:30 - 19:00 Uhr

19:30 - 21:00 Uhr

 

Samstag: 2.12. 2017

9:00  - 10:30 Uhr

11:00 - 12:30 Uhr 

 

Kosten:

Sonderpreis für Mitglieder: 120,- Euro

Sonderpreis für Nichtmitglieder: 150,- Euro

 

Anmeldung: 

CvB-Gesellschaft - Verwaltung 

Tel.  +49 (0) 6032 - 93 58 447

Fax: +49 (0)6032 – 93 58 449

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

>> Online-Anmeldeformular