Sonderseminar Zahngesundheit

Erkrankungen der Zähne und körperliche Beschwerden durch Zahnersatzmaterialien

1. - 2.12.2017

 

Das aktuelle und umfangreiche Thema Zahngesundheit findet in unseren laufenden Kursen statt.

Dozent: HP Heinz Pscheidl hat seit vielen Jahren die Fachkompetenz zum Thema Zahngesundheit. 

 

Kurze Einführung in die „natürlichen“ Zahnerkrankungen, einschließlich miasmatischer Hinweise, wie z. B. der Spalt zwischen den Schneidezähnen, übergroße Schneidezähne, Zapfenzähne und andere Missbildungen.
„Natürliche“ Störfelder und pathologische Aspekte der Weisheitszähne.

Blick auf die homöopathische Behandlung der Zahnerkrankungen zu Hahnemanns Zeiten. Zahnmedizinisch verursachte Kunstkrankheiten in der heutigen Zeit, insbesondere durch Amalgam, Gold- und andere Metall-Legierungen, Metallsensibilisierung und Metallvergiftung. 
Die Problematik von „toten“ / wurzelbehandelten Zähnen, Wurzelfüllungen, Stiften, sonstigen Zahnersatzmaterialien (Zemente, Composite, Implantate etc.).

 

Diagnose und Therapie von Störfeldern im Mund

Interpretation von Röntgenbildern (OPGs, DVTs), immunologische Blutuntersuchungen (LTT; RAST), sonstige Allergietests, ganzheitliche Zahn-Organ-Bezüge.

Krankheiten als Folge von Zahnersatz  – Hautausschläge, rheumatische Symptome, systemische chronische Entzündungen, Autoimmunerkrankungen, psychische und neurologische Folgeerkrankungen.

Therapeutische Maßnahmen (Toxikologie): geschützte Metallsanierung, Metall-Ausleitungsverfahren, chirurgische Kieferausleitung, Homöopathie-Möglichkeiten und Einschränkungen bzw. Kontraindikationen. 

 

Vortragszeiten:

Freitag: 1.12.2017

15.30 - 17:00 Uhr

17:30 - 19:00 Uhr

19:30 - 21:00 Uhr

 

Samstag: 2.12. 2017

9:00  - 10:30 Uhr

11:00 - 12:30 Uhr 

 

Kosten:

Sonderpreis für Mitglieder: 120,- Euro

Sonderpreis für Nichtmitglieder: 150,- Euro

 

Anmeldung: 

CvB-Gesellschaft - Verwaltung 

Tel.  +49 (0) 6032 - 93 58 447

Fax: +49 (0)6032 – 93 58 449

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Veranstaltungsort:

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Robert-Koch-Platz 8 A

38440 Wolfsburg

 

***

 

 

Sonderseminar Säuglings- und Kleinkindentwicklung

Störungen und Verzögerungen der Säuglings- und Kleinkindentwicklung in der homöopathischen Praxis.

26. - 28.1.2018 

 

Homöopathische Behandlungsstrategien anhand von Fallbeispielen und klinischer Schwerpunkt: 

Entwicklungsdiagnostik im Säuglingsalter

 

Dozentin: Birgit Pulz, Heilpraktikerin, geboren 1975

Praxis für Klassische Homöopathie seit 2001 mit dem Schwerpunkt Kinderheilkunde

„Seit meiner Ausbildung zur Neuromotorischen Entwicklungsförderin INPP® 2008-2009 und Teilnahme an interdisziplinären Arbeitskreisen zur Entwicklungsförderung von Kindern beschäftige ich mich intensiv mit der Entwicklungsdiagnostik vom Neugeborenen bis zum Jugendlichen und den Verknüpfungen zwischen sensomotorischer Entwicklung, Lernen und Verhalten.

Insbesondere die intensive Auseinandersetzung mit Diagnostik und Behandlungsstrategien bei Entwicklungsverzögerungen, frühkindlichen Regulationsstörungen, schulischen Leistungsdefiziten, Verhaltensauffälligkeiten, AD(H)S-Symptomen, Wahrnehmungs- und Koordinationsstörungen wird in diesem Seminar geübt. Dabei steht immer die Frage im Vordergrund, wie ich die gewonnenen Erkenntnisse in meine homöopathische Diagnostik, Repertorisation, Arzneimittelauswahl und Verlaufsbeurteilung einbeziehen kann.

Dieses Wissen gebe ich seit 2013 in Intensivseminaren weiter. Prägend für meine homöopathische Arbeit ist seit 2004 die Arbeitsweise von Tjado Galic, die sich in meiner Praxis täglich bewährt, und die ich in zahlreichen Konsilen und Seminaren, u.a. in der Fortbildungsreihe Pädiatrie 2005- 2014 in Berlin und München vertiefte.“

 

Material:

Wir werden auch immer wieder praktisch arbeiten.  Hausschuhe/dicke Socken, ggf. Yogamatte

 

Vortragszeiten:

Freitag:   15:30 – 21:00 Uhr

Samstag: 09:00 – 12:30 Uhr und 15:00 – 18:30 Uhr

Sonntag: 08.00 – 12:15 Uhr 

 

Kosten:

Gebühr: 280,- €

 

Anmeldung: 

CvB-Gesellschaft - Verwaltung 

Tel.  +49 (0) 6032 - 93 58 447

Fax: +49 (0)6032 – 93 58 449

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

Veranstaltungsort:

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Robert-Koch-Platz 8 A

38440 Wolfsburg  

 

 

***

 

 

 

Sonderseminar

Prüfungsvorbereitung - Qualifizierung BKHD  

 

Sichern Sie Ihre berufliche Zukunft!

Durch die zentrale Prüfung beim BKHD („Qualifizierung“) erwerben Sie als gut ausgebildete/r Homöopath/in eine zusätzliche Qualifikation für die neuen Anforderungen im Gesundheitswesen und sichern damit Ihren Berufsstand bzw. Ihre Praxis auch für die Zukunft ab.

Zusätzlich zeigt die Qualifizierung Ihren Patienten unwiderlegbar „Ihre“ Kompetenz. 

Um Sie optimal auf diese Prüfung vorzubereiten, werden wir Sie in unserem Seminar „fit machen“ und eventuelle Unsicherheiten aus dem Weg räumen.

 

Dozentinnen:

Maria Schuller, Dozentin an der CvB-Akademie 

Christine Mangold, Dozentin an der CvB-Akademie

 

Seminarzeit:

wird bekannt gegeben

Freitag,                   von 13.00 bis 18.30 Uhr

Samstag,                 von 9.00 bis 17.30 Uhr 

(Es werden 14 UE homöopathische Fortbildung bescheinigt)

 

Seminarort:

Praxis für Klassische Homöopathie

Christine Mangold 

Albanus 1

73460 Hüttlingen

 

Kosten:

195 Euro für CvB-Absolventen und Mitglieder der BKHD-Vereine.

 

Verbindlicher Anmeldeschluss:  

 

 

Weitere Informationen & Anmeldung

Clemens von Bönninghausen-Gesellschaft f. Homöopathik e.V.

 

Telefon: +49 (0) 6032 - 93 58 447

Fax:      +49 (0) 6032 - 93 58 449

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Telefonzeiten der Verwaltung:

Montag - Freitag von 19:00 - 21:00 Uhr

Haben Sie Fragen - Frau Jäger-Glenk hilft Ihnen gerne weiter.