Homöopathischer Meisterkurs

 

Der Meisterkurs macht Spaß, bereichert Ihr miasmatisch-homöopathisches Wissen und ermöglicht Ihnen mehr Sicherheit im Umgang mit komplizierten Fällen. Neben klinischen Grundlagen und Beachtenswertem zu den einzelnen Themen wird anhand von Fallbeispielen die (miasmatische) Herangehensweise erläutert und Lösungsstrategien für die Praxis erarbeitet. Dabei wird auf spezielle Rubriken hingewiesen und das Vorgehen bei schwierigen Fällen besprochen. Arzneimittelkenntnisse werden anhand von Materia Medicae-Studium erarbeitet und vertieft.

Die Themen können gesamt oder einzeln gebucht werden. Jedes Wochenende besteht aus 15 Unterrichtseinheiten Homöopathie und 4 Unterrichtseinheiten Klinik.

 

Meisterkurs 2018 - Miasmatik in der Praxis

 

Homöopathie ist eine Heilkunst. Die Königsdisziplin ist die präzise Umsetzung der Miasmenlehre, mit der selbst schwerste Krankheiten durch gezieltes Vorgehen geheilt werden können. Die CvB ist die Akademie mit der längsten Erfahrung in der Anwendung der Miasmatik. Hahnemanns medizinisches Konzept wurde in einen zeitgemäßen Kontext gestellt und ein systematisches Vorgehen nach einem individuell zu erstellenden Behandlungsplan entwickelt.

An vier Wochenenden werden die Grundzüge der verschiedenen chronischen Miasmen und der Vakzinose, basierend auf den Originalquellen Hahnemanns, seiner direkten Nachfolger und verifizierten klinischen Erfahrungen, mit ihren Charakteristika vorgestellt. In diesen Seminaren sollen das Wissen in konzentrierter Form an die Teilnehmer weitergegeben und die Umsetzung in die Praxis geübt werden. Anhand vieler Patientenfälle wird beleuchtet, welche Überlegungen nach der Anamnese weiterhelfen zu erkennen, was diesen Patienten krank gemacht hat und was er braucht, um eine fundierte Stabilisierung der Gesundheit zu erreichen. Die Teilnehmer üben den Blick auf miasmatische Brennpunkte zu schärfen und einen Behandlungsplan zu entwickeln. Die einzelnen Behandlungsschritte werden nachvollziehbar ausgearbeitet und Vergleichsmittel betrachtet. Weniger bekannte Arzneimittel werden vorgestellt.

Profitieren Sie von dem weitreichenden miasmatischen Wissen der Dozenten der Clemens von Bönninghausen-Akademie.

 

Maria Schuller, Autorin des Buches „Lehrbuch der miasmatischen Homöopathik“ ein bisher einzigartiges, sehr ausführliches Lehrbuch über die Entstehung, Entwicklung, Differenzierung und Behandlung der chronischen Miasmen, wird Ihnen das grundlegende Wissen über die Miasmatik zur Behandlung der chronischen Erkrankungen in der homöopathischen Praxis näher bringen.

Frau Schuller ist seit 1991 in eigener Praxis für klassische Homöopathie tätig. Seit 1995 gibt sie ihr Wissen an Seminaren in Deutschland und der Schweiz weiter. Seit 2000 unterrichtet sie als Dozentin an der CvB-Akademie in Wolfsburg, deren Leitung sie von 2005 bis 2015 inne hatte. Durch die intensive Auseinandersetzung mit der homöopathischen Lehre und ihre langjährige Praxis verfügt sie über sehr viel Erfahrung in der Behandlung chronischer Krankheiten. 

 

Ralf Blume praktiziert seit 1994 in eigener Praxis. Als gefragter Dozent referiert er bei verschiedenen Heilpraktiker- und Homöopathieverbänden im gesamten deutschsprachigen Raum. Seit 2005 ist er Dozent an der Clemens von Bönninghausen-Akademie, deren Studienleitung er seit 2012 ausübt. Er ist ein versierter Kenner der miasmatischen Homöopathik und verfügt über umfangreiche Materia Medica-Kenntnisse.

 

 

Jörg Buschmeier, seit 1991 in eigener Praxis für klassische Homöopathie tätig, unterrichtete seit 1995 an verschiedenen Heilpraktikerschulen.
Als erfahrener Referent für spezielle klinische Themen kam er bereits seit 2005 regelmäßig als Gastdozent bei Fachfortbildungen an die CvB. 2014 wurde er Dozent an der CvB-Akademie, deren Leitung er seit 2015 ausübt. Seine präzise Arbeitsweise und seine umfangreiche Praxiserfahrung ist eine große Bereicherung für den Lernenden. 

 

  • Dieser Meisterkurs richtet sich an die Einsteiger in die Miasmatik, wie auch an bereits miasmatisch praktizierende Homöopathen.
  • Die Wochenenden machen Spaß und fördern Ihre berufliche Kompetenz.
  • Der Meisterkurs kann gesamt oder als einzelne Wochenenden gebucht werden.
  • Jedes Wochenende besteht aus 15 UE Homöopathie und 4 UE Klinik.  

 

9. – 11. Februar 2018 in Aalen - Teil 1 – Psora, Syphilinie

20. – 22. April 2018 in Aalen - Teil 2 – Sykose, Vakzinose

26. – 28. Oktober 2018 in Aalen - Teil 3 – Tuberkulinie

30. November – 2. Dezember 2018 in Aalen - Teil 4 – Kanzerinie

 

 

9. – 11. Februar 2018 in Aalen Teil 1 –

Psora, Syphilinie

 

Kein anderes Miasma verschärft die gesundheitliche Situation so stark wie die entwickelte Psora. Dagegen beschert die Syphilinie völlig andere gesundheitliche Schwierigkeiten. Zentrales Thema wird die Umsetzung der Miasmatik in der Praxis sein, wie der Aufbau eines Behandlungsplans und das gezielte Vorgehen im Fall. Fälle aus der Praxis sollen die konkrete Umsetzung einüben. Weniger bekannte Arzneien werden vorgestellt. Ein kollegialer Erfahrungsaustausch bereichert das Fachwissen.

 

 

20. – 22. April 2018 in Aalen Teil 2 –

Sykose, Vakzinose

 

Das Miasma Sykose und die Impfkrankheit Vakzinose als künstlich erzeugte chronische Krankheit sind sehr häufige und schwere Belastungen der Patienten. Auch wenn sie völlig unterschiedlich sind, können sie mitunter im Erscheinungsbild sehr ähnliche Beschwerden verursachen. Der Blick für die wesentlichen Punkte in der Anamnese und das Vorgehen in der Praxis werden anhand von Praxisfällen geübt. Interessante Arzneien werden betrachtet. Ein kollegialer Austausch bereichert das Fachwissen.

 

 

26. – 28. Oktober 2018 in Aalen Teil 3 –

Tuberkulinie

 

Dieses durch den Erbgang verschmolzene Miasma ist weit verbreitet und zeigt ganz eigene Züge. Die Wechselhaftigkeit der Beschwerden und häufige akute Krankheitsausbrüche verlangen nach der ganzen Klaviatur der homöopathischen Heilkunst. Die Kenntnis der Wirktiefe der Arzneien, der Bezug mancher Arzneien zu speziellen akuten Exazerbationen und Drainagemittel sind für die Behandlung äußerst hilfreich. Das strategische Vorgehen wird anhand von Fällen aus der Praxis geübt und wichtige Arzneien vorgestellt. Ein kollegialer Erfahrungsaustausch bereichert das Fachwissen.

 

 

30. November – 2. Dezember 2018 in Aalen Teil 4 –

Kanzerinie

Sehr viele Menschen haben heutzutage eine familiäre Krebsbelastung. Diese zu erkennen ist nicht immer einfach und erfordert fundiertes Wissen. Die Kanzerinie liefert den Boden für Autoimmunprozesse unterschiedlicher Couleur und Ausprägung. Eine individuelle geschickte Behandlungsstrategie hilft einer destruktiven Erkrankung vorzubeugen bzw. im Erkrankungsfall wieder stabile Gesundheit zu erreichen. Dazu werden Praxisfälle analysiert und die unterschiedlichen Behandlungsschritte betrachtet. Besondere Arzneien mit ihren speziellen Indikationen ergänzen das Wochenende. Ein kollegialer Erfahrungsaustausch bereichert das Fachwissen.

 

 

 

Vortragszeiten:

Freitag   15:30 – 21:00 Uhr

Samstag 09:00 – 12:30 Uhr und 15:00 – 18:30 Uhr

Sonntag 08.00 – 12:15 Uhr 

  

Preisstaffelung:

Wochenendpreis: 280,- €

(bei Buchung aller 4 WE: 1.020,- € od. 9 Raten a 120,- €)

CvB-/BKHD-Mitglieder und Mitglieder der Vereine vom HBB: 250,- €

(bei Buchung aller 4 WE: 900,- € od. 9 Raten a 105,- €)

 

Veranstaltungsort

Stadthalle Aalen (Raum Stuttgart)

Berliner Platz 1

73430 Aalen

www.stadthalle-aalen.de 

Telefon: 07361 521195

 

Einen Routenplaner finden Sie hier.

 

 

 

 

Weitere Informationen und Anmeldung: 

CvB-Gesellschaft - Verwaltung 

Tel.  +49 (0) 6032 - 93 58 447

Fax: +49 (0)6032 – 93 58 449

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Telefonzeiten der Verwaltung:

Montag - Freitag von 19:00 - 21:00 Uhr

Haben Sie Fragen - Frau Jäger-Glenk hilft Ihnen gerne weiter.