Herbstfachtagung 2017

 

22.-24. September 2017 - Chronische Entzündungen 

Die meisten Menschen verbinden eine Entzündung mit den typischen sichtbaren Merkmalen, wie

  • Rubor, die Rötung
  • Calor, die Überwärmung/Hitze
  • Tumor, die Schwellung
  • Dolor, der Schmerz
  • Functio laesa, die gestörte Funktion 

Diese Art von Entzündung ist leicht zu diagnostizieren und in der Regel auch schnell wieder abgeklungen.

Immer mehr Menschen werden jedoch von Entzündungen ganz anderer Art heimgesucht.

Sie berichten von ihrer Erkrankung und betonen schon alles versucht zu haben: Antibiotika, Cortison, Operation und vieles mehr und dennoch schreitet die Entzündung fort, ohne Heilungstendenz!

Chronische Entzündungen breiten sich oft unbemerkt und schleichend im Körper aus und werden oft viel zu spät erkannt. Sie beeinträchtigen die Gesundheit immens und können schwere Erkrankungen, wie z.B. Autoimmunerkrankungen oder Krebs auslösen.

Zu den chronischen Entzündungen gehören z.B.: Entzündungen der Gelenke, des Darmes, der Augenbindehaut, der Bronchialschleimhaut, des Zahnfleisches oder der Haut.

Welche Hilfen gibt es und wie kann die Klassische Homöopathie unterstützend wirken? Welche Rolle spielen die Miasmen in diesem Kontext und wie können wir diese beeinflussen? 

Diese Fragen wollen wir beantworten und Ihnen Gelegenheit geben sich einen Überblick über dieses sehr Komplexe Thema zu verschaffen. Praxisfälle der Dozenten runden die Fachfortbildung "chronische Entzündungen" ab.

  

Referenten

Dr.phil. Atul Agarwala, HP Erika Bernlöhr, HP Ralf Blume

 

 

Freitag 22.9. September von 15.30 - 21.00 Uhr  

 

HP Ralf Blume

85 - 86 Studium der Chemie in Göttingen, danach bis 1989 Medizinstudium (ohne Abschluss)

93 HP Prüfung

92 - 95 Studium der Homöopathie an der Clemens von Bönninghausen-Akademie unter Gerhard Risch und Yves Laborde

94 selbständig in eigener Naturheilpraxis

94 Vortragstätigkeit bei verschiedenen Verbänden und Kongressen

04 bis heute Dozent an der Clemens von Bönninghausen-Akademie und

seit 2012 CvB-Studienleiter, darüber hinaus mehrere Arbeitskreise und eine Supervisionsgruppe in der Schweiz                                                                                                                                                            

Chronische Entzündungen in Gelenken und bei der Haut

 

Das Thema „chronische Gelenkerkrankungen“ nimmt immer breiteren Raum in unseren Praxen ein. Die Statistik belegt, dass annähernd 50% aller Menschen bereits über Beschwerden der Gelenke, Extremitäten bzw. des Rückens klagen – mit steigender Tendenz. Selbst bei Kindern und Jugendlichen sind diese Beschwerden immer häufiger zu finden.

Viele Faktoren können in diesem Bereich zu Symptomen führen: z.B. die Ernährung; Stoffwechselprobleme; Bewegungsverarmung oder - störungen bzw. Fehlbelastungen; natürlich nicht zu Letzt auch miasmatische Dispositionen.

Auch chronische Entzündungen der Haut sind ein häufiges Problem. Nicht selten finden sich autoimmunologische Erkrankungen wie etwa der Lupus erytematosis. Besonders häufig beschäftige ich mich in meiner Praxis bei den Hauterkrankungen mit Fällen von Neurodermitis und Psoriasis. Hier ist auch auf Allergien zu achten.

In meinem Vortrag möchte ich anhand von chronischen Praxisfällen Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen, Mittel vorstellen, die sich in meiner Praxis bewährt haben und natürlich den miasmatischen Hintergrund dieser Erkrankungen erläutern.

 

 

Samstag, 23. September 9:00 - 18:45 Uhr

 

Dr. phil. Atul Agarwala

Dr.phil. Atul Agarwala, gebürtiger Inder,  lebt seit über 40 Jahren in Deutschland und führt in Hamburg eine erfolgreiche überregionale klassisch homöopathische Praxis. Er unterrichtet Klassische Homöopathie sowie Ayurveda und war als Dozent an der Clemens-von-Bönninghausen-Akademie und den Mannheimer Homöopathie Seminaren tätig. 

Jeder Behandler kennt dieses Thema. Patienten berichten von ihrer Erkrankung und betonen schon alles versucht zu haben: Antibiotika, Cortison, Operation und dennoch schreitet die Entzündung fort, ohne Heilungstendenz! Oder sie flammt wieder auf, teilweise wiederholte Male.

 

Welche Hilfen gibt es? Wie kann Homöopathie unterstützend wirken und welche Rolle spielen Miasmen bei der Erkrankung?

In dieser Fortbildung werden chronische Fälle ausführlich unter Einbeziehung der primären, sowie sekundären Miasmatik dargestellt. 

 

 

 

Sonntag, 24. September von 8:30 - 12:00 Uhr

 

HP Erika Bernlöhr

20 jährige Klinikerfahrung als Kinderkrankenschwester

3 Jahre Heilpraktiker- und Homöopathieausbildung an der Homöopathischen Akademie in Nürnberg

Absolventin der CvB-Akademie in Kurs F

Eigene klassisch homöopathische Praxis seit 1998

Vortragstätigkeit bei Homöopathievereinen, Veranstaltungen usw.

Dozententätigkeit in Klassischer Homöopathie an einer Heilpraktikerschule 

Gastdozent bei der CvB-Akademie

Leitung von Laien- und Therapeuten-Arbeitskreisen

Zertifikation des Bundes Klassischer Homöopathen Deutschlands Ausbildung in Heilhypnose

 

Entzündungen im Uro-Genitalbereich

Die Anzahl entzündlicher Erkrankungen des Uro-Genitaltraktes und der Nasennebenhöhlen tritt in den letzten Jahren nicht nur vermehrt auf, es entwickeln sich auch immer häufiger chronische bzw. wiederkehrende Beschwerden.

Wie lassen sich diese schweren Verlaufsformen erklären?

Gibt es Ursachen und Hintergründe die spezifisch für unser heutiges modernes Leben sind?

Gerade bei chronischen Beschwerden ist in der homöopathischen Praxis die Kenntnis der miasmatischen Belastung entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung. 

Anhand von Fallbeispielen aus der Praxis soll dieses Thema eingehend beleuchtet werden.

 

 

 

Veranstaltungsort:

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Robert-Koch-Platz 8 A

38440 Wolfsburg

 

Vortragszeiten:

Freitag 15:30 - 21:00 Uhr

Samstag 09:00 - 12:30 Uhr und 14:30 - 18:45 Uhr

Sonntag 08:30 - 12:00 Uhr

 

Seminargebühren:

Normalpreis: 260 € 

Ermäßigt: 235 €  (für Mitglieder der dem BKHD angeschlossenen Vereine, CvB-Mitglieder und Mitglieder der Vereine vom HBB)

 

Ärztliche Leitung:

Karl Kuchenbecker, Facharzt für Gynäkologie, Witten 

Diese Fachfortbildung umfasst 19 Unterrichtseinheiten Homöopathie und Klinik.

 

Informationen & Anmeldung:

Clemens von Bönninghausen-Gesellschaft f. Homöopathik e.V.

Tulpenweg 1, 61231 Bad Nauheim

Telefon: +49 (0) 6032 - 93 58 447

Fax:       +49 (0) 6033 - 93 58 449

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

>> Online-Anmeldeformular

 

Telefonzeiten der Verwaltung:

Montag - Freitag von 19:00 - 21:00 Uhr

Haben Sie Fragen - Frau Jäger-Glenk hilft Ihnen gerne weiter.

 

 

CvB Fachfortbildungen im Rückblick

Homöopathische Behandlung bei Sterilität

Herbst-Fachfortbildung mit Dr. Alok Pareek Sept. 2013

 

 

 

LEBENDIGES WISSEN FÜR EINE HUMANE HEILKUNST